RUD-Team

realistische

Unfalldarstellung

RUD-Team

RUD steht für realistische Unfalldarstellung

Die Unfallsdarsteller schminken sich verschiedenste Verletzungen und können einige Symptome realitätsnah darstellen. Schüler können so den Umgang mit Patienten und Angehörigen üben und unterschiedliche Maßnahmen (keine invasiven Maßnahmen, wie Blutentnahme etc.) an realen Menschen üben.
Um eine Mimentätigkeit auszuüben, müssen nicht zwingend Vorkenntnisse rund um den Rettungsdienst vorhanden sein, diese erleichtern aber eventuell zu Beginn die Tätigkeit.
Da viele Teammitglieder studieren, sind die Arbeitszeiten flexibel und frei einteilbar.
Um eine gute Vorbereitung und Absprache gewährleisten zu können, findet vor dem Einsatz bei Praxistrainings und Prüfungen eine Einarbeitung statt. Des Weiteren wird die Organisation der gesamten Zeitabläufe per Mail geregelt und bei Änderungen telefonisch korrigiert, sodass die Telefonnummern der Mimen an die Dozenten weitergereicht werden.

Haben Sie Interesse - dann wenden Sie sich gerne an die Leitung des Teams (Mailadresse siehe unten) und lassen sich in den Informationsverteiler aufnehmen.

Ansprechpartnerinnen
Lena-Sophie Magnus und Laura-Marie Fischer
Email: RUD@bildungszentrum.drk.de